Feis Ile als Marke registriert

Feis Ile ist der Name des „Festival of Music and Malt“, welches sich Zug um Zug seit dem Jahre 2000 aus einem gälischen Theaterfest auf der Insel Islay entwickelte. Heute ist das Feis Ile das touristische Highlight auf der Insel. 2018 findet das Festival vom 26. Mai bis zum 2. Juni statt, Infos zum Programm in den Orten und den Whiskydestillerien findet ihr hier. Veranstaltet wird das Festival durch ein Team von Freiwilligen in Zusammenarbeit mit der Kommune und den ansässigen Destillerien. Zur Festivalzeit verdreifachen die vielen Gäste die Einwohnerzahl auf Islay.

Neu ist seit diesem Jahr der Markenschutz: Wie das Feis-Ile-Committee über Facebook mitteilte, ist der Begriff Feis Ile seit dem 23.02.2018 in zwei Schreibweisen als Marke bei der britischen Trade Mark Registry eingetragen. Das bedeutet, daß bei Kleidung wie T-Shirts etc., Getränken wie Whisky, Cider, Gin etc. und natürlich für Festivals selber der Name Feis Ile nicht mehr ohne Freigabe – sprich natürlich Lizenzgebühren – genutzt werden darf. Der Link zum facebook-Post findet sich hier.

Also Vorsicht mit selbstgemachten Feis-Ile-Whiskyclub-T-Shirts auf der Fahrt zum Festival!

Ansicht Besuchercenter Bruichladdich auf Islay

Feis Ile: Ganz Islay im Zeichen von Musik, Freude und natürlich Whisky.

Weitere Whiskynews

Islay-Destillerie- Wettlauf: Klappt es doch noch mit Gartbreck?

Klappt es doch noch mit Gartbreck? Der Destillerie-Neubau-Wettlauf auf Islay bleibt spannend 08.11.2017 | Totgesagte leben länger. Seit einigen Jahren geht es auf und ab mit den Plänen um den Bau einer neuen Islay-Destillerie. Ein Streit um das Land hatte Anfang 2017...

Der Hammer: Port Ellen und Brora sollen wieder produzieren

Der Hammer: Port Ellen und Brora werden wieder produzieren Diageos Reaktion auf die weiter gestiegene Nachfrage Port Ellen und Brora. Klangvolle Namen für Whiskykenner. Beide Destillerien wurden in der schweren 80er Jahren geschlossen. Für Abfüllungen beider...

Letzte Aktualisierung am 12.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API